Fehlerkultur in Unternehmen: Analyse statt blindwütige Vermeidung

Eine Studie der Uni Hohenheim ergab: 75 Prozent der Deutschen würden einem Gescheiterten eine zweite Chance gönnen, aber nicht einmal die Hälfte würde sie ihm selbst gewähren. Zudem verschweigen viele Arbeitnehmer Missgeschicke aus Angst vor Konsequenzen – laut einer Umfrage. „Die Angst vor Fehlern ist weit verbreitet“, sagt der Lüneburger Professor und Fehlerexperte Michael Frese. „Viele Manager konzentrieren sich darauf, sie um jeden Preis zu vermeiden.“

Hier finden Sie den gesamten Artikel / Quelle: AKTIVonline